Hier geht´s zu Startseite
Allgemeine Infos Unsere Beratungsangebote im Überblick Sprachkurse, PC-Kurse und mehr! Unser Veranstaltungskalender Unsere Broschüren zum Download

  

0

Terminkalender

Seminare

Veranstaltungen

im

Mai

Arbeitszeugnis
------

Berufliche Eingliederung für behinderte und gesundheitlich eingeschränkte Menschen
------

Aktuelles aus der Gesetzgebung, Rechtsprechung, Verwaltungspraxis
------

-Wiedereinstieg in Arbeit und Beruf-
Termin beim Arbeitsvermittler oder Fallmanager

------

Der ALG II-Antrag
------

Alles rund
um’s Wohnen bei
Hartz IV

Veranstaltungen
im
Juni

Gründerinnen-Zentrum
------

Der ALG II-Antrag
------

Alles rund
um’s Wohnen bei
Hartz IV


Veranstaltungs-
reihen im ALZ


Hartz IV - Wohnen


Referent
Martin Grebe
vom Mieterverein Dortmund

Termine
Mittwoch, 25.01.17
Mittwoch, 22.02.17
Mittwoch, 29.03.17
Mittwoch, 26.04.17
Mittwoch, 31.05.17
Mittwoch, 28.06.17

jeweils von
10.00 Uhr - 12.00 Uhr


Hartz IV Inforeihe

Referent
Jonny Bruhn-Tripp, Herausgeber von
HARTZ IV Infoschriften

Termine

Aktuelles aus der Gesetzgebung, Rechtsprechung, Verwaltungspraxis
Donnerstag, 26.01.17


Donnerstag, 30.03.17


Leistungen
zum Lebensunterhalt
Dienstag, 27.04.17


Donnerstag, 18.05.17


jeweils von
15.00 Uhr - 16.30 Uhr

  



Veranstaltungs-
reihen im ALZ

Arbeitsrecht


Der Arbeitsvertrag
Michael Niggemann Mitarbeiter der IG Metall
Mittwoch, 01.03.17

Arbeit auf Zeit -
Rechte bei Leih- und Teilzeitarbeit
Ulrich Mathiak, von der Gewerkschaft ver.di
Mittwoch, 05.04.17

Arbeitzeugnis - Geheimcode
Frau Zayde Torun, Gewerkschaftssekretärin Gewerkschaft NGG
Mittwoch, 03.05.17

jeweils von
10.00 Uhr - 12.00 Uhr



ab
April

Wiedereinstieg in
Arbeit und Beruf


Projekt Mehr Menschen mit Berufsabschluss in Dortmund!
Montag, 24.04.17

Termin beim Arbeitsvermittler oder Fallmanager
Montag, 29.05.17

Projekt SUSE -
Seniorenunter-
stützungsservice
Montag, 26.06.17


jeweils von
14.00 Uhr - 15.00 Uhr

  


Bewerbungstraining


Montag ist für Sie
unser
Bewerbungscafe von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet!

Infoflyer herunterladen


Bewerbung
für Frauen
24.02.17

Bewerbung
für Frauen und Männer
28.04.17

Online-Bewerbung
für Frauen und Männer
24.03.17

Online-Bewerbung
für Frauen
30.06.17

  


Frühstück und Kaffeeklatsch
im ALZ

  

Die Arbeitsloseninitiative "Alido" trifft sich montags um 10.00 zum Frühstück
und freitags um 15.00
zum Kaffeeklatsch im ALZ.

  

Veranstaltungen

Neben den Informationsveranstaltungen bieten wir regelmäßig Seminare und Kurse an (Sprachkurse, Bewerbungstraining und Computerkurse).
Das Programm des ALZ wird in Kooperation mit dem Ev. Bildungswerk Dortmund, Arbeitsbereich Erwachsenenbildung, geplant und durchgeführt. Die Ev. Erwachsenenbildung ist als Teil des Ev. Erwachsenenbildungswerkes Westfalen und Lippe eine nach dem WbG NRW anerkannte und geförderte Einrichtung der Weiterbildung.

Wichtiger Hinweis!

Unsere Info-Veranstaltungen sind keine Gruppenveranstaltungen für Bildungsträger.
Das ALZ ist gerne bereit Kontakte zu Referenten herzustellen.

  



  

Mai

Arbeitzeugnis - Geheimcode

Nicht jeder Arbeitgeber oder Arbeitnehmer kennt sich mit dem Geheimcode der Arbeitszeugnisse aus. Diese richtig zu verstehen, ist eine Kunst. Da wird schnell ein gutgemeintes Zeugnis zur Falle.

Wir klären:
• Wie sollte ein Zeugnis aufgebaut sein?
• Wie lauten die gängigsten Floskeln (Codes)?

Sie können gerne Ihr Arbeitszeugnis mitbringen.

Referentin: Frau Zayde Torun, Gewerkschaft NGG, informiert und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: Mittwoch, 03.05.2017 von 10.00 - 12.00 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos
Weitere Informationen unter: Telefon (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


  

Berufliche Eingliederung für behinderte und gesundheitlich eingeschränkte Menschen

Im Jobcenter gibt es eine eigene Fachabteilung für behinderte und kranke Menschen. Sie haben besondere Probleme wieder in Arbeit zu kommen, einen Arbeitsplatz zu finden und eingestellt zu werden.

Es gibt viele Hilfen, um behinderte und gesundheitlich eingeschränkte Menschen zu unterstützen: von Praktika bis zu beruflichen Qualifizierungen, von finanziellen Hilfen bei Bewerbungen, Arbeitsmitteln, persönlicher Assistenz bis zu Zuschüssen für die Arbeitgeber.

Referenten: Herr Rieske, Arbeitgeberservice
                Herr Arends, Arbeitsvermittlung
                Anna Michon, stellvertretende Teamleitung
von der Reha-Abteilung des Jobcenters informieren über diese Hilfen

Termin:Mitwoch, 17.05.2017 von 10.00 - 12.00 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos.
Weitere Informationen unter Telefon: (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


Hartz IV InfoReihe –
Meine Rechte als Arbeitsloser im SGB II
Hartz IV Info- Reihe

Leistungen des SGB II zur Absicherung des Lebensunterhalts

Immer mehr Menschen müssen von den Leistungen des SGBII ihren Lebensunterhalt sicherstellen: Erwerbslose, Alleinerziehende, geringfügig Beschäftigte, Niedrigverdiener, Auszubildende, Schüler…

Welche Leistungen zum Leben sieht das SGB II vor? Wie hoch ist der Regelbedarf für Alleinstehende, für Paare, für Kinder und Jugendliche? Welche Mehrbedarfsleistungen gibt es? Welche einmaligen Hilfen oder Darlehen kann man in besonderen Situationen erhalten? Wie teuer darf eine Wohnung sein, was ist mit: Kindergeld, Nachforderungen für die Betriebskosten, Heizung und Strom? Kann man für einen Umzug finanzielle Mittel erhalten?

Wenn man Einnahmen erzielt: Kindergeld und BaföG, Ausbildungsgeld oder Krankengeld, Renten oder Erwerbseinkommen: wie wird das angerechnet? Welches Vermögen darf ich haben ohne dass es herangezogen wird? Wann darf das Jobcenter Leistungen einstellen oder zurückfordern?

Über diese Fragen und über weitere informieren wir in der Hartz IV Reihe

Referent: Jonny Bruhn Tripp informiert und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: Donnerstag, 18.05.2017 von 15.00 - 16.30 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos
Weitere Informationen unter: Telefon (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


Der ALG II-Antrag
– Richtig lesen und verstehen –

Sind Sie auf finanzielle Hilfen des Jobcenters angewiesen, erhalten Sie auf Antrag einen Bewilligungsbescheid über ALG II.
In der Regel erhalten Sie mehrere Seiten mit umfangreichen Zahlen und Berechnungen, die nicht einfach nachzuvollziehen sind.

• Wie wird der Regelbedarf ermittelt, für welche Personen und in welcher Höhe?
• Gibt es Mehr- und/oder Sonderbedarfe?
• Was gehört zu den Kosten der Unterkunft?
• Welche Einkommen werden angerechnet und wie?
• Wie lange erhalte ich Leistungen und wann ist der Weiterbewilligungsantrag zu stellen?
• Was kann ich tun, wenn der Bescheid Fehler enthält?

Damit Sie Ihren Bewilligungsbescheid verstehen und selber kontrollieren können, informieren die Mitarbeiterinnen ausführlich und beantworten Ihre Fragen. Zur Veranschaulichung kann es sinnvoll sein, den eigenen Bescheid mitzubringen.

Referentin: Eine Mitarbeiterin des ALZ informiert und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: Mittwoch, 24.05.2017 von 10.00 – 13.00 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos
Weitere Informationen unter: Telefon (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


-Wiedereinstieg in Arbeit und Beruf-
Termin beim Arbeitsvermittler oder Fallmanager

• Wie bereite ich mich darauf vor?

Jedem Erwerbslosen soll ein persönlicher Ansprechpartner zur Seite gestellt werden. Er soll umfassend beraten werden mit dem Ziel der Eingliederung in Arbeit.
Auf einer vertrauensvollen Basis sollen gemeinsame Absprachen über die Eingliederungsschritte besprochen und vereinbart werden.

• Wie komme ich mit dem Vermittler ins Gespräch, kann ich meine Wünsche und Interessen besprechen, aber auch meine persönlichen/familiären Probleme?
• Wie kann er helfen?
• Wie bereite ich mich auf die Gesprächstermine vor?

Referent: Herr Bussek, Fallmanager vom Jobcenter Dortmund, informiert über diese Hilfen und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: Montag, 29.05.2017 von 14.00 – 15.00 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos
Weitere Informationen unter: Telefon (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


Alles rund um’s Wohnen bei Hartz IV

Zur Absicherung des Lebensunterhalts mit Arbeitslosengeld II gehören
die laufenden und einmaligen Kosten der Unterkunft.

Welche Kosten gehören dazu?
• Kosten für laufende Miete in tatsächlicher oder „angemessener“ Höhe
• Kosten für Heizung und Nebenkosten, Nachzahlungen aus Heiz- und
  Betriebskostenabrechnungen
• Kosten für laufende Schönheitsreparaturen im Mietverhältnis
• Kosten für Ein- und Auszugsrenovierung

Was ist zu beachten, wenn ein Hilfeempfänger umziehen will oder auf Veranlassung des Amtes umziehen muss?

Referent: Martin Grebe vom Mieterverein Dortmund und Umgebung e. V. informiert und beantwortet Ihre Fragen zu diesem Thema.

Termin: Mittwoch, 31.05.2017 von 10.00 - 11.30 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos
Weitere Informationen unter: Telefon (0231) 812124 Zum Anfang der Seite



  

  

Juni

  

Das Gründerinnen-Zentrum stellt sich vor
Ist eine Selbständigkeit was für mich?

Haben Sie schon lange eine Idee, die Sie gerne in der Selbständigkeit verwirklichen würden?
Das GründerinnenZentrum Nordstadt ist ein Teil der Wirtschaftsförderung Dortmund und begleitet seit Ende 2010 gründungsinteressierte Frauen.

Wir bieten Ihnen folgende kostenfreie Leistungen:
• Beratung, wie Sie sich als Unternehmerin selbständig machen können,
• Beratung und Begleitung bei der Ausarbeitung Ihrer Geschäftsidee,
• Seminarangebote zu Themen, die Sie für Ihre Gründung benötigen,
• Ein Netzwerk von Frauen, die sich während der Gründung und auch   danach gegenseitig unterstützen,
• Vermittlung von Kontakten zu weiteren Ansprechpartnern, die Ihnen auf   dem Weg in die Selbständigkeit helfen.

Referentin: Doris Kasten stellt das Gründerinnen-Zentrum vor, informiert und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: Mittwoch, 14.06.2017 von 10.00 - 12.00 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos.
Weitere Informationen unter Telefon: (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


Der ALG II-Antrag
– Richtig lesen und verstehen –

Sind Sie auf finanzielle Hilfen des Jobcenters angewiesen, erhalten Sie auf Antrag einen Bewilligungsbescheid über ALG II.
In der Regel erhalten Sie mehrere Seiten mit umfangreichen Zahlen und Berechnungen, die nicht einfach nachzuvollziehen sind.

• Wie wird der Regelbedarf ermittelt, für welche Personen und in welcher Höhe?
• Gibt es Mehr- und/oder Sonderbedarfe?
• Was gehört zu den Kosten der Unterkunft?
• Welche Einkommen werden angerechnet und wie?
• Wie lange erhalte ich Leistungen und wann ist der Weiterbewilligungsantrag zu stellen?
• Was kann ich tun, wenn der Bescheid Fehler enthält?

Damit Sie Ihren Bewilligungsbescheid verstehen und selber kontrollieren können, informieren die Mitarbeiterinnen ausführlich und beantworten Ihre Fragen. Zur Veranschaulichung kann es sinnvoll sein, den eigenen Bescheid mitzubringen.

Referentin: Eine Mitarbeiterin des ALZ informiert und beantwortet Ihre Fragen.

Termin: Mittwoch, 21.06.2017 von 10.00 – 13.00 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos
Weitere Informationen unter: Telefon (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


Alles rund um’s Wohnen bei Hartz IV

Zur Absicherung des Lebensunterhalts mit Arbeitslosengeld II gehören
die laufenden und einmaligen Kosten der Unterkunft.

Welche Kosten gehören dazu?
• Kosten für laufende Miete in tatsächlicher oder „angemessener“ Höhe
• Kosten für Heizung und Nebenkosten, Nachzahlungen aus Heiz- und
  Betriebskostenabrechnungen
• Kosten für laufende Schönheitsreparaturen im Mietverhältnis
• Kosten für Ein- und Auszugsrenovierung

Was ist zu beachten, wenn ein Hilfeempfänger umziehen will oder auf Veranlassung des Amtes umziehen muss?

Referent: Martin Grebe vom Mieterverein Dortmund und Umgebung e. V. informiert und beantwortet Ihre Fragen zu diesem Thema.

Termin: Mittwoch, 29.06.2017 von 10.00 - 11.30 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenlos
Weitere Informationen unter: Telefon (0231) 812124 Zum Anfang der Seite


   

Arbeitslosenzentrum Dortmund, Leopoldstraße 16-20, 44147 Dortmund
Tel: (02 31) 81 21 24 - Fax: (02 31) 81 21 29 - Email: info(ät)alz-dortmund.de - (ät) bitte durch @ ersetzen

 

Foerderung Foerderung